Spiegelungen

 

Werkstext 

Spiegelungen

(ev. für öffentliche Räume) Bildserien, 20 Leinwände à je 60 x 60 cm, A.a.L. 2008 bis 2012

 

Die Komposition aller Bilder basiert auf den Regeln eines Magischen Quadrates 3 x 3. Durch die „stimmige“ Komposition jedes einzelnen Bildes können die Arbeiten individuell (jedes Bild einzeln) aufgehängt werden, oder  durch spiegelverkehrte Hängung zweier oder mehrerer identischen Bilder kann eine neue, erweiterte Bildkomposition dargestellt werden. Durch die vielfältigen Möglichkeiten der Präsentation können erstaunliche Effekte erzielt werden. Man kann quasi „Spielen“  mit den Motiven. (siehe Darstellungsbeispiele).